| Veröffentlichungen | Monographien/Herausgeberschaften | | zur Hauptseite | Inhaltsverzeichnis |


Angelica Rieger

Rezensionen

„Ernest Farrés, Edward Hopper. 50 Poemes / 50 Gedichte, mit einem Nachwort von Eberhard Geisler, Zürich: teamart 2012“, Neue Zürcher Zeitung 65 (19.03.2013), S. 45.

Göttliche, menschliche und teuflische Komödien : europäische Welttheater-Entwürfe im 19. und 20. Jahrhundert, hg. v. Albert Gier. unter Mitarbeit von Adrian La Salvia, Bamberg : Univ. of Bamberg Press 2011“, Neue Zürcher Zeitung 213 (13.09.2012), S. 60.

„Dieter Janik: Hispanoamerikanische Literaturen. Von der Unabhängigkeit bis zu den Avantgarden (1810-1930). Tübingen/Basel: Francke 2008. 154 páginas“, Iberoamericana IX, 36 (2009), S. 210-211.

„Christine Felbeck / Johannes Kramer, Troubadourdichtung. Eine dreisprachige Anthologie mit Einführung, Kommentar und Kurzgrammatik, Tübingen: Narr 2008 (narr studienbücher)“, in: Romanistische Zeitschrift für Literaturgeschichte/Cahiers d’Histoire des Littératures Romanes 33, 3/4 (2009), S. 463-466.

„Michael J. Routledge (ed.), Les Poésies de Bertran Carbonel, (Association Internationale d’Études Occitanes, vol. 6), Birmingham, Association Internationale d’Études Occitanes/The University of Birmingham 2000, XXXIII + 198 p.”, in: Zeitschrift für romanische Philologie 123 (2007), 807-808.

„Pedro Correa: Los romances fronterizos. Edición comentada: Prólogo de Manuel Alvar; 2 vols. Granada: Universidad de Granada 1999. 1.122 páginas“, in: Iberoamericana. América Latina – España – Portugal 1 (2001), 200-202.

„Elizabeth Poe, ‚Compilatio‘. Lyric Texts and Prose Commentaries in Troubadour Manuscript H (Vat.Lat. 3207), Lexington/Kentucky: French Forum, Publishers 1999 (The Edward C. Armstrong Monographs on Medieval Literature 11), 307 S.“, in: Romanische Forschungen 114 (2002), 568-570.

„Pedro Correa, Los romances fronterizos. Edición comentada, Granada: Universidad de Granada 1999, 2 Bde., 1122 S.“, in: Notas. Reseñas iberomaericanas. Literatura, sociedad, historia (im Druck).

„Matthias Bickenbach, Von den Möglichkeiten einer ‚inneren‘ Geschichte des Lesens, Tübingen: Niemeyer 1999, XIV + 288 S. (Communicatio 20)“, in: Romanische Forschungen 112 (2000), S.417f.

„Pierre Frantz, L’esthétique du tableau dans le théâtre du XVIIIe siècle, Paris: PUF 1998, 266 S. (Perspectives littéraires)“, in: Romanische Forschungen 112 (2000), S. 374-376.

„Hernando del Pulgar: Los Claros Varones de España (ca. 1483). A Semi–Paleographic Edition (Joseph Abraham Levi, editor). New York etc.: Peter Lang (America University Studies, Series II, Romance Languages and Literature 220) 1996. XXIII, 118 páginas“, in: Notas. Reseñas iberoamericanas. Literatura sociedad, historia 15 (1998), S. 26-28.

A Handbook of the Troubadours, ed. F.R.P. Akehurst and Judith M. Davis, Berkeley: University of California Press 1995 (Publications of the UCLA Center for Medieval and Renaissance Studies 26)“, in: Romance Philology 51 (1997), S. 120–26.

Bild und Text im Dialog, Klaus Dirscherl, Passau: Wissenschaftsverlag Rothe 1994 (PINK, Bd. 3), 494 S.“, in: Germanisch–romanische Monatsschrift 45 (1995), S. 358–361.

Federico García Lorca. Perfiles críticos. Hg. von Kurt Reichenberger und Alfredo Rodríguez López–Vázquez. Kassel: Reichenberger 1992, IX + 171 S. (Problemata Literaria)“, in: Romanische Forschungen 106 (1994), S. 421–423.

(a) „Mario Hernández, Libro de los dibujos de Federico García Lorca, Madrid: Tabapress/ Fundación Federico García Lorca 1990, 273 S.; und

(b) Inés Marful Amor, Lorca y sus dobles. Interpretación psicoanalítica de la obra dramá­tica y dibujística, Kassel: Reichenberger 1991, 209 S. (Problemata Literaria 8)“, in: Romanische Forschungen 106 (1994), S. 424–427.

„Susanne Meyer, Literarische Schwestern: Ana Ozores – Effi Briest. Studien zur psychosozialen Genese fiktionaler Figuren, Aachen (Verlag Shaker) 1993, III + 192 S. (Reihe Literaturwissenschaften   – D 7 Göttinger philosophische Dissertation)“, in: Germanisch–romanische Monatsschrift 44 (1994), S. 362–364.

„Elisabeth Hirschberger, Dichtung und Malerei im Dialog. Von Baudelaire bis Eluard, von Delacroix bis Max Ernst, Tübingen (Gunter Narr) 1993, 140 S. (Romanica Monacensia 42 – Münchner Universitätsschriften: Philosophische Fakultät“, in: Germanisch–romanische Monatsschrift 44 (1994), S. 479–480.

Frauenlieder des Mittelalters (zweisprachig), Übersetzt und herausgegeben von Ingrid Kasten, Stuttgart (Philipp Reclam jun.) 1990, 309S.“, in: Zeitschrift für romanische Philologie 110 (1994), S. 210–212.

„Silvia Huot, From Song to Book. The Poetics of Writing in Old French Lyrical Narrative Poetry, Ithaca/London (Cornell University Press) 1987, X + 372 S.“, in: Zeitschriftfür romanische Philologie 110 (1994), S. 232–240.

„Simon Gaunt, Troubadours and Irony (Cambridge Studies in Medieval Literature 3), Cambridge (University Press) 1989, 232 S.“, in: Zeitschrift für romanische Philologie 110 (1994), S. 600–604.

„Georgette Épiney–Burgard, Emilie Zum Brunn, Femmes Troubadours de Dieu (Témoins de notre histoire), Turnhout (Brepols) 1988, 235p. + 7 Abb.“, in: Zeitschrift für romanische Philologie 109 (1993), S. 639–642.

„Gloria K. Fiero, Wendy Pfeffer, Mathé Allain (edd.), Three Medieval Views of Women: La Contenance des Fames. Le Bien des Fames. Le Blasme des Fames, New Haven/ London (Yale University Press) 1989, 168p.“, in: Zeitschrift für romanische Philologie 109 (1993), S. 645–646.

„Renate Baader (ed.), Das Frauenbild im literarischen Frankreich vom Mittelalter bis zur Gegenwart (Wege der Forschung, Bd. 611), Darmstadt (Wissenschaftliche Buchgesellschaft) 1988, 386p.“, in: <>Zeitschrift für romanische Philologie 109 (1993), S. 646–650.

„E.H. Ruck, An Index of Themes and Motifs in Twelfth–Century French Arthurian Poetry (Arthurian Studies, Band 25). D.S. Brewer, Cambridge 1991. xxx + 176S.“, in: Mitteilungsblatt des Mediävistenverbandes 10 (1993), S. 32–34.

„Ulrich Mölk, Romanische Frauenlieder, München 1989“, in: Zeitschrift für romani­sche Philologie 109 (1993), S. 410–415.

„Mario Mancini, La gaia scienza dei Trovatori (Le forme del discorso, 37). – Parma: Practiche Editrice 1984, 155 S.“, in: Zeitschriftfür französische Sprache und Literatur 103 (1993), S. 82–84.

„William D. Paden (ed.), The Voice of the Trobairitz. Perspectives on the Women Troubadours, Philadelphia (University of Pennsylvania Press) 1989, 264 S.“, in: Zeitschrift für romanische Philologie 108 (1992), S. 650–656.

„Francisco Javier Díez de Revenga, Poesía de senectud. Guillén, Diego, Aleixandre, Alonso y Alberti en sus mundos poéticos terminales. Barcelona: Editorial Anthropos 1988 (Ambitos Litearios/Ensayo 23), 286 S.“, in: Romanische Forschungen 104 (1992), S. 261–263.

„Werner Ziltener, Repertorium der Gleichnisse und bildhaften Vergleiche der okzitanischen und der französischen Versliteratur des Mittelalters. Bern: Francke 1989, XVIII S., 800 c., 73 S.“, in: Romanische Forschungen 104 (1992), S. 212– 215.

„Katharina Städtler, Altprovenzalische Frauendichtung (1150– 1250). Historisch–sozio­logische Untersuchungen und Interpretationen, Heidelberg 1990“, in: Germanisch–romanische Monatsschrift 42 (1992), S. 242–50.

„Elena Landoni, La teoria letteraria dei provenzali. Florenz: Leo S. Olschki 1989, XXXIII + 165 S. (Biblioteca dell’Archivum Romanicum, S.I, Bd. 220)“, in: Romanische Forschungen 103 (1991), S. 293–95.

„Raimon de Castelnou, Canzoni edottrinale a cura di Andrea Giannetti. Bari: Adriatica Editrice 1988, 187 S. (Biblioteca di filologia romanza 33)“, in: Romanische Forschungen 103 (1991), S. 477–79.

Grundriß der romanischen Literaturen des Mittelalters, Bd. 2: Les genres lyriques (Dir.: Erich Köhler), t. 1, fasc. 3: La lyrique occitane, Heidelberg 1989“, in: Zeitschrift für romanische Philologie 105 (1990), S. 567–68.

„Erich Köhler, Sociologia della fin’amor. Saggi trobadorici. Traduzione e introduzione di Mario Mancini, Padua 21987“, in: Zeitschrift für romanische Philologie 105 (1990), S. 566– 67.

„Frank M. Chambers, An Introduction to Old Provençal Versification, Philadelphia 1985“, in: Zeitschrift für romanische Philologie 104 (1988), S. 182–85.

„Maria–Luisa Meneghetti, Il Pubblico dei trovatori, ricezione eriusodei testi lirici cortesi fino al XIV secolo, Modena 1984“, in: Zeitschrift für romanische Philologie 103 (1987), S. 442–45.

„Giuseppe E. Sansone, La Poesia dell’antica Provenza, Parma 1986 (Bd. 2)“, in: Zeitschrift für romanische Philologie 103 (1987), S. 350–51.

„Pierre Bec, Burlesque et obscénité chez les troubadours. Le contre–texte au Moyen Age, Paris 1984“, in: Zeitschrift für romanische Philologie 102 (1986), S. 230–34.

„Jörn Gruber, Die DialektikdesTrobar. Untersuchungen zur Struktur und Entwicklung des occitanischen und französischen Minnesangs des 12. Jahrhunderts, Tübingen 1983 (Beihefte zur Zeitschrift für romanische Philologie, 194)“, in: Cahiers de Civilisation Médiévale 29 (1986), S. 381–85.

„Elisabeth Wilson Poe, From Poetry to Prose in Old Provençal. The Emergence of the «Vidas», the «Razos», and the «Razos de Trobar», Birmingham/Alabama 1984“, in: Zeitschrift für romanische Philologie 102 (1986), S. 676–78.

„Giuseppe E. Sansone, La Poesia dell’antica Provenza, Mailand 1984 (Bd. 1)“, in: Zeitschrift für romanische Philologie 102 (1986), S. 228–30.

„Cristine Schweickard, «Sobre ·l vieill trobare ·l novel». Zwei Jahrhunderte Troubadourlyrik – Thematische Schwerpunkte und Schlüsselbegriffe, Frankfurt 1984“, in: Revue de Linguistique Romane 50 (1986), S. 626–28.


Veröffentlichungen  | Monographien/Herausgeberschaften  zur Hauptseite | InhaltsverzeichnisSeitenanfang